AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Neues Diakonisches Werk Rheinhessen nimmt Arbeit auf

Regionale Angebote der Diakonischen Werke Mainz-Bingen und Worms-Alzey seit Jahresbeginn aus einer Hand

Bildrechte: Diakonisches Werk Rheinhessen/Klaus EngelbertyKlaus Engelberty leitet das Diakonnische Werk Rheinhessen.

Die beiden Diakonischen Werke Mainz-Bingen und Worms-Alzey wurden zum 01. Januar 2019 zum Diakonischen Werk Rheinhessen zusammengeführt. In dem neuen Diakonischen Werk Rheinhessen, das zur Diakonie Hessen (Diakonie Hessen - Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e. V.) gehört, werden alle Angebote und Leistungen der beiden bisher unabhängigen Werke unter einem Dach weitergeführt. Dazu gehören Angebote der Kinder- und Jugendhilfe, der Gemeinwesenarbeit, Flüchtlingshilfe, ebenso wie verschiedene ambulante Angebote der Schwangeren-, Schuldner- oder Suchtberatung.
„Mit dem neuen Diakonischen Werk Rheinhessen werden wir uns für die Menschen in der Region – mit all ihren individuellen Bedürfnissen, Sorgen und Problemen – einsetzen und sie noch besser unterstützen können. Alle bisherigen Angebote und Arbeitsplätze bleiben erhalten und werden sukzessive um neue, innovative diakonische Beratungs- und Betreuungskonzepte für Rheinhessen ergänzt,“ so Wilfried Knapp, kaufmännischer Vorstand der Diakonie Hessen.
Klaus Engelberty, bisheriger Leiter des Regionalen Diakonischen Werkes Worms-Alzey, wurde die Gesamtleitung des neuen Werkes übertragen. „Mit dem neuen Diakonischen Werk Rheinhessen wollen wir noch effizienter und zielgerichteter unsere Arbeit auf die Menschen vor Ort ausrichten,“ so Engelberty. „Als vereintes, großes Werk in Rheinhessen werden wir auch sozialpolitisch zusammen mit der evangelischen Kirche in der Region noch stärker für die Menschen vor Ort eintreten.“  
Die beiden Diakonischen Werke Mainz-Bingen und Worms-Alzey haben in der Vergangenheit bereits mehrere Kooperationen gepflegt. So etwa in der Suchtarbeit oder in der Schwangerenberatung. Diese gemeinsamen Aktionen und Projekte, sowie kooperative Konzepte für die Region werden von nun an auch organisatorisch aus einer Hand entwickelt und umgesetzt.
 
Weitere Informationen über das Diakonische Werk Rheinhessen gibt es unter www.diakonie-rheinhessen.de.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top