AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Eine literarische Suche nach dem Paradies

Menschen tragen in sich eine Sehnsucht nach paradiesischen Zuständen. Das betonte Isa Mann, Leiterin der Evangelischen Erwachsenenbildung Mainz, gleich zu Beginn der Lesung „Bibel und Literatur – Vom diesseitigen und jenseitigen Paradiese“ in der Johanniskirche. Schauspieler Henner Momann präsentierte Texte dazu.

Evangelisches Dekanat Mainz / Heiko Beckert

Der Weg zur Toleranz

Rund 100 Besucher kamen in die Mainzer Christuskirche, um den Vortrag des ehemaligen Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) über „Glaubensfragen – eine evangelische Orientierung“ zu hören, dem gleichnamigen Titel seines jüngsten Buches. Der renommierte Theologe stellte freilich nicht nur Fragen, er lieferte Antworten. Eingeladen hatte die Evangelische Stadtkirchenarbeit Mainz.

Evangelisches Dekanat Mainz / Armin Thomas

„Haltung – Let us stand!“

„Haltung zeigen!“ lautet das Jahresthema des Evangelischen Dekanats Mainz. Und um Haltung ging es nun auch in der Christuskirche bei der Gospelmesse in der Christuskirche. Rund 200 Gläubige wollten die musikalisch dargebotene „gute Nachricht“ – das bedeutet bekanntlich Gospel – erleben.

Evangelisches Dekanat Mainz / Heiko Beckert

Sklaverei für billiges Obst

Über billiges Obst und Gemüse aus Italien freuen sich hierzulande viele Kunden. Doch um die Nahrungsmittel so günstig auf den Markt bringen zu können, müssen Erntehelfer jenseits der Alpen einen hohen Preis zahlen, wie der Publizist und Migrationsexperte Giuseppe Spedicato im Haus der Evangelischen Kirche berichtete.

Evangelisches Dekanat Mainz / Heiko Beckert

Spende kommt jungen Eltern zugute

Das Projekt „wellcome“ bietet mit Hilfe ehrenamtlich tätiger „wellcome-Engel“ jungen Müttern und Vätern Unterstützung an. Karstadt fördert dies mit der Spendenaktion „Mama ist die Beste!“ Filialgeschäftsführer Knut Werle konnte nun feierlich einen Scheck überreichen: 1242,26 Euro sind im vergangenen Jahr zusammengekommen.

Evangelisches Dekanat Mainz / Nicole Weisheit-Zenz

Entpflichtung

Abschied von einem Pfarrer, dessen Literaturkreise auch Männer begeistern

Nach mehr als zwölf Jahren in Mainz-Ebersheim und Zornheim wechselt Pfarrer Klaus Wallrabenstein nach Flacht bei Diez/Limburg

Evangelisches Dekanat Mainz/Nicole Weisheit-Zenz

Auf dass St. Johannis wieder dauerhafte Bleibe wird

Nach sechs Jahren kehren Pfarrer, Gemeinde und Kantorei am Palmsonntag mit Gottesdienst in ihr Kirchengebäude zurück

Evangelisches Dekanat Mainz/Armin Thomas

Weitere Artikel

20.05.2019 jdiel

"Haltung" in Mainz

Wer an der Rückseite der Mainzer Quintinskirche entlanggeht, kann in der Wand des Gotteshauses eine Grabplatte für einen protestantischen Offizier aus Schweden sehen. Doch was macht ein solches Grab in einer katholischen Kirche?

04.05.2019 b_specht

Mit Andacht, Sekt und Selters

Evangelische Kirche feiert in Mainzer Altmünstergemeinde 217. Jahrestag ihrer Gründung – Glückwünsche und Grußworte von Generalkonsulin Pascale Trimbach und Oberbürgermeister Michael Ebling

01.05.2019 b_specht

Damit die Kirche nicht zur funktionalen Event-Location verkommt

Dekan Andreas Klodt vom Evangelischen Dekanat Mainz diskutiert mit Bildhauerin Madeleine Dietz und Thomas Metz, Generaldirektor Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, über Kunst im Sakralraum

Mädchen mit Weltkugel

18.04.2019 vr

Ostern: „Mit Hoffnung leben“

„Ostern ist das Fest des Lebens“, sagt Dr. Volker Jung, Kirchenpräsident der EKHN zum Osterfest 2019. Er ist überzeugt, dass Menschen hoffnungsvolle Perspektiven für sich und für diese Welt brauchen. Dabei erinnert er an die Schülerinnen und Schüler, die für den Klimaschutz demonstrieren: „Sie kämpfen für eine Umwelt, die auch ihnen ein gutes Leben ermöglichen soll.“

Hans Leyendecker

08.04.2019 rh

Kein Podium für rechtes Gedankengut – trotzdem gesprächsbereit

Der Kirchentagspräsident Hans Leyendecker wünscht sich, dass auf dem Kirchentag in Dortmund auch Gespräche mit Leuten möglich seien, „die eigentlich nicht mehr miteinander reden.“ Allerdings äußerte er auch klar: „Keine Vertreter der AfD auf Podien!“ In einem Interview mit dem Mainzer Gemeindebriefredakteur und SWR-Journalisten Marcel Schilling erklärt er, wie der Austausch miteinander dennoch möglich werden kann.

to top