AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

„Er ist es!“

Seit der Öffnung des Sarkophags im Alten Dom St. Johannis in Mainz ist die Spannung groß. Wer liegt dort begraben? Seit Juni untersuchten Wissenschaftler die Proben und fügten Mosaikstückchen für Mosaikstückchen zu einem Ganzen zusammen. Nach vielen Spekulationen ist das Rätsel jetzt endlich gelöst. Die Interpretation und die Datierung von Kleidung und Schuhen zeigen deutlich, dass es nur einer sein kann: Erzbischof Erkanbald.

EKHN

Mainzer ist neuer EJHN-Vorsitzender

Der 21 jährige Steffen Batz aus Mainz-Bretzenheim ist von der Evangelischen Jugend in Hessen und Nassau (EJHN) mit 92% Zustimmung zum Vorsitzenden gewählt worden. Er stammt aus der Evangelischen Jugendvertretung im Dekanat Mainz und sitzt nun dem Landeskirchlichen Jugendverband vor.

Weihnachtstaler mit Altem Dom

Das Motiv des diesjährigen Weihnachtstalers der Stadt Mainz ist der Alte Dom St. Johannis. Wie bereits in vorherigen Jahren ist auf der Rückseite des Talers der Mainzer Weihnachtsmarkt unter dem Lichterhimmel zu sehen. Die Vorderseite wird jedes Jahr neu mit kirchlichen Würdenträgern, Mainzer Persönlichkeiten oder auch Mainzer Gebäuden gestaltet – in diesem Jahr ist die älteste Kirche von Mainz.

Gregor Ziorkewicz

Mainzer Ökumenepreis

Fünf Mainzer Initiativen, die sich in besonderer Art und Weise um die Integration geflüchteter Menschen verdient gemacht haben, wurden mit dem Ökumenepreis ausgezeichnet. Zum fünften Mal wurde die mit 1.000 Euro dotierte Ehrung vom Evangelischen und Katholischen Dekanat in der Josefskapelle verliehen.

Öffentlichkeitsarbeit

Menschen.Rechte. Leben.

1948 stimmten die Vereinten Nationen für die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“. 30 Artikeln dienen seither als Grundlage für ein friedliches und faires Zusammenleben aller Menschen. Doch auch noch mehr als 70 Jahre danach muss immer wieder an die Menschenrechte erinnert und gemahnt werden. Die Ausstellung „Menschen.Rechte.Leben“ in Mainz zeigt bei zum 25. November wie wichtig dieses Anliegen ist.

Ausstellungseröffnung Menschen.Rechte.Leben. Juliane Diel

Ehrenamt tut gut

Das Evangelische Dekanat Mainz zeichnet in diesem Jahr im Anschluss an den Reformationstagsgottesdienst in der Christuskirche vier besonders langjährig engagierte Ehrenamtliche mit der Wolfgang-Capito-Medaille aus.

Juliane Diel

31. Oktober ist Reformationstag!

"Haltung zeigen!" konnten Passanten auf einer Slackline und bei Selfis mit Martin Luther bei der diesjährigen Reformationstagsaktion auf dem Gutenbergplatz. Posaunen und Luther-Äpfel sorgten dabei für gute Stimmung.

Jeder Mensch hat einen Engel

Pater Anselm Grün ist populär. Ganz aus dem tiefsten Odenwald waren am Vorabend zum Reformationstag seine „Fans“ in die Mainzer Christuskirche gekommen, um im Rahmen der siebenteiligen Veranstaltungsreihe „Angelus & Diabolus“ der Evangelischen Stadtkirchenarbeit Pater Grüns Vortrag „Jeder Mensch hat einen Engel“ zu hören.

Begenungsstätte für Lebensqualität

Seit vielen Jahren ist das Centrum der Begegnung gemeinsam mit dem Haus der Familie Mainz-Marienborn und dem Treffpunkt Marienborn Anlaufstelle für viele Menschen im Quartier Am Sonnigen Hang. Wurde die Arbeit bisher über die Kirchen sowie viele Ehrenamtliche gestemmt, wurde die Gemeinwesenarbeit (GWA) nun von der Stadt Mainz auf finanziell sichere Füße gestellt.

Juliane Diel
Veranstaltungstipps

Weitere Artikel

Beide halten ein Schild mit dem Leitwort "schaut hin"

28.10.2019 vr

Kirchenpräsident begrüßt Leitwort „schaut hin“ für 2021

Der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung hat das Leitwort für den Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt am Main 2021, „schaut hin“ begrüßt. Bei der Vorstellung des biblischen Mottos aus dem Markusevangelium (Mk. 6,38) am Samstag sagte er in Frankfurt, dass es die vielen Möglichkeiten aufzeige, „Menschen, Welt und Gott wahrzunehmen“.

Bevollmächtigung von Religionslehrkräften am 23. Oktober 2019 in Mainz mit Ulrike Scherf

23.10.2019 vr

Neue Religionslehrer für Hessen und RLP

76 evangelische Religionslehrerinnen und Religionslehrer aus dem gesamten Gebiet der EKHN sind in der Mainzer Christuskirche in ihren Dienst eingeführt worden. Bei einem feierlichen Gottesdienst überreichte ihnen die Stellvertretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf die Bevollmächtigungsurkunde.

23.10.2019 vr

Aktion „Trauer mit mir“ gestartet

Die Evangelische Initiative holt den Umgang mit Tod, Trauer und Trost aus dem Schatten. Kirchenpräsident Jung betonte, dass es meistens sehr helfe, als Trauernder nicht allein zu sein. Menschen angesichts von Leid, Tod und Trauer zu begleiten, sei nach christlichem Verständnis „gelebte Nächstenliebe“.

21.10.2019 wieg

„Wir sind in die Irre gegangen ...“

Auch die evangelische Kirche hat im Hinblick auf Antisemitismus und Nationalismus in der Vergangenheit gefehlt. Anlass genug, sich damit einmal im Rahmen eines Gottesdienstes zu beschäftigen. Wir tun dies am 20. November in der Mainzer Christuskirche um 19:00 Uhr beim zentralen Buß- und Bettagsgottesdienst im Propsteibereich Rheinhessen und Nassauer Land.

21.10.2019 jdiel

Hochzeitsmesse

Auch in diesem Jahr war das Evangelische Dekanat Mainz auf der Hochzeitsmesse in der Rheingoldhalle mit einem Messestand vertreten. Als Berater und Seelsorger standen an den Messetagen die beiden Stadtkirchenpfarrer Rainer Beier und Gregor Ziorkewicz den Besuchern zur Seite.

to top